AKADEMIE DES LEBENS

Bürozeit 11 - 19 Uhr
Telefonkontakt
Tel +43664 88471767
Kontakt per E-Mail


Presseclub Kolumnisten gesucht

Förderer & Mentoren

AKADEMIE DES LEBENS - Internet-Portal wird überarbeitet

Das Internet-Portal AKADEMIE DES LEBENS wird derzeit überarbeitet, die einzelnen Webseiten finden Sie wie gewohnt hinter folgenden Links:

Logo AKADEMIE DES LEBENS Presseclub | Soziallabor | Künstlerkollektiv Österreich | Institut für Grundlagenforschung | Internationaler Friedenssalon | Castingagentur | 7 | Förderer & Mentoren | Impressum
SOS | Iske Omo | Bravo Österreich | Aktivbürger | Opferoffensive | Geschäftsmodelle - Systemdarstellung | Chris Karsky | 12x12 | Georg Januszewski | Credits | Herbert Szlezak | Wolfgang Franek
Bürgerjournal | Peter Schneider | Wolfgang Lederbauer | Sue Schenk | Josef Holzinger | Heinrich Schmatz | Marianne W | Tante Hedy | Bernhard Lassy | Mihael Janson | Herbert Szlezak


Soziallabor

Was macht das Soziallabor?

Soziallabor ist ein Experiment einer alternativen Lebensform in Kommunen/Community. Wir möchten es durch unsere Erkenntnisse praktisch erproben, um ihre Tauglichkeit zu testen. Unser Ziel ist das Wohlbefinden der Menschen, egal ob sie in Stadt das Grätzlleben für die Nahversorgung oder am Land an biologisch geführten Bauernhöfen wohnen, die für eine breitere Lebensmittelproduktion sorgen. Auch die Familie soll wieder als die kleinste Lebenskeimzelle klarer in den Vordergrund gestellt werden.

Schaffung einer autarken Muster-Lebenskeimzelle als Heil-, Genesungs- und Transformationsraum

Es gibt nichts Neues unter der Sonne. Man müsste nach bekannten, gesunden Lebensgrundlagen leben.

Gemeinschaft leben und erleben, dem Leben neuen Sinn geben.

-reines Quellwasser, gesunde Ernährung, Leben in Rhythmus und Einklang der Natur

-Naturräume, Ruheräume, Kunsträume, Begegnungsräume, Gemeinschaftsräume, Rückzugsräume, Bewegungsräume

-Gesunde Ernährung durch biologisch-dynamische Bewirtschaftungen in Form einer Permakultur, der Erhaltung alter Sorten, sowie Autarkie

-offene Buchregale, offene Kleiderkästen, offener Spielzeugkasten für Kinder & Erwachsene

Entstehen soll eine facettenreiche Collage der verschiedensten Kunstformen: Musik, Theater, Kabarett und Malerei, neben darstellender Kunst, Gebeten und Meditaion. Auch Yoga, spirituelle Entwicklung und Bewegeung an der frischen Luft spielen eine wesentliche Rolle. Abseits davon befassen wir uns gemeinsam intensiv mit landwirtschaftlichen Tätigkeiten, Haustierhaltung und Gartenpflege: Säen, Hegen, Pflegen, Ernten und Genießen; hauseigene (Kunst-)Werkstätten & profesionelle medizinisch-therapeutische Betreuung

Ein Projetkt der Opferoffensive - wir benützen unter anderem auch das Know-How von www.autark-werden.at.


12x12 Wunschwerkstätten

In unserer heutigen Gesellschaft stellen unbeschäftigte Menschen 50+ ein zentrales Problem dar. Viele engagierte Personen mit hohem kreativem Potential finden langfristig keine Beschäftigung oder Anstellung. Oft resignieren sie nach unzähligen erfolglosen Bewerbungsversuchen und unbefriedigenden, kostspieligen Beschäftigungsmaßnahmen. Um am Schaffungsprozess der Gesellschaft teilzuhaben, den Sozialstaat zu fördern und seinen Schutz zu gewährleisten, muss Raum geschaffen werden, in welchem sich Personen aus besagter Zielgruppe positiv einbringen können und die Chance bekommen, ihre Fähigkeiten zu entfalten und ihre kreativen Ambitionen zu materialisieren.

Die ganz in der Tradition der Wiener Werkstätte umgesetzten Ideen und angefertigten Exponate sollen auf Ostermärkten, Weihnachtsmärkten, Messen usw. zugunsten gemeinnütziger Initiativen wie z.B. der Opferoffensive verkauft werden und somit der Gesellschaft zugutekommen. Die 12X12 Wunschwerkstätten sollen eben diesen Raum schaffen, in welchem motivierte Menschen über 50 die Möglichkeit bekommen, ihre Ideen, Entwürfe, Designs etc. einzubringen. Die produzierten Endprodukte sollen gemeinnützigen Initiativen (Wie z.B der Opferoffensive und Friedenswerkstatt Man Hala,...) zur Verfügung gestellt werden und somit der Allgemeinheit zugutekommen. Das angedachte Kooperationsprojekt mit dem AMS wäre die ideale Lösung, um das kreative Potential und die brachliegenden Ideen von Mitbürgern mit temporärer Perspektivlosigkeit auf positive Weise zu nützen, zu unterstützen und zu fördern.


Grätzlleben - wir bringen die Leut z'samm

Grätzl, Grätzlleben beleben, ist der Inhalt dieser Initiatie. Kernthema ist es, die Lebensqualität der Wiener Grätzl zu beleben. Wir fördern daher Initiative zur Grätzlkultur, Nahversorgung und mehr. Ideen und Vorschläge richten Sie bitte an E-Mail: akademie@wolfs.co.at.


Institut für Familienangelegenheiten

Wolfgang Franek, Familienschützer & Frauenbeauftragter

Ich werde versuchen, mit Frauen den Dialog aufzusuchen, um die durch ausufernden Feminismus und Emanzipation verfahrenen Gangwasser zwischen den Geschlechtern durch Setzung neuer Impulse wieder in Fluß zu bringen.

Frauen und Kinder zuerst

Die Frau, Göttin und Hure

Gegensatzpaare wie Trennen versus Verbinden | Fragen versus Antwort

Das Gute aus gegensätzlichen Ideologien destilieren: z.B. RECHTS versus LINKS
Rechts steht für ein Demokratieverständnis, bei dem innerhalb der Demokratie die individuellen Freiheiten wichtiger sind als Gleichheit. Links bedeutet, dass mehr (soziale und politische) Gleichheit angestrebt wird, manchmal auch auf Kosten individueller Freiheiten.

SOS - Rettet den Sozialstadt, nicht die Banken

SOZIAL-Kontrolle durch gelebte Zivilcourage

Quellschriften: Biologisches Manifest von Daniel Swarovski, Bhagavad-Gita, Staatsgrundgesetz, Werk über Gesamtkunstwerke, die 5 Bücher Moses, neues Testament, Koran, das Kommunistische Manifest, u.a.

Demnächst Vortrag: "Erklärung der aktuellen österreichischen Parteienlandschaft als Destillat des untergegangenen Nationalsozialismus" durch den Staats- und Politikwissenschafter, Publizist und Volksanwalt Dr. Karl Steinhauser mit anschließender Publikums-Diskussion