AKADEMIE DES LEBENS

Bürozeit 11 - 19 Uhr
Telefonkontakt
Tel +43664 88471767
Kontakt per E-Mail


Presseclub Kolumnisten gesucht

Förderer & Mentoren

AKADEMIE DES LEBENS - Internet-Portal wird überarbeitet

Das Internet-Portal AKADEMIE DES LEBENS wird derzeit überarbeitet, die einzelnen Webseiten finden Sie wie gewohnt hinter folgenden Links:

Logo AKADEMIE DES LEBENS Presseclub | Soziallabor | Künstlerkollektiv Österreich | Institut für Grundlagenforschung | Internationaler Friedenssalon | Castingagentur | 7 | Förderer & Mentoren | Impressum
SOS | Iske Omo | Bravo Österreich | Aktivbürger | Opferoffensive | Geschäftsmodelle - Systemdarstellung | Chris Karsky | 12x12 | Georg Januszewski | Credits | Herbert Szlezak | Wolfgang Franek
Bürgerjournal | Peter Schneider | Wolfgang Lederbauer | Sue Schenk | Josef Holzinger | Heinrich Schmatz | Marianne W | Tante Hedy | Bernhard Lassy | Mihael Janson | Herbert Szlezak


Bürgerjournal

Presseclub - wir schaffen Medienkultur

Presseclub

BÜRGERJOURNAL - das unabhängige Medium für Aktivbürger-Journalismus

Das Bürgerjournal versteht sich als unabhängiges Medium für Aktivbürger-Journalismus, die Stimme aus dem Volk, neu in der österreichischen Medienlandschaft. Es stellt ein Medium für unabhängigen Bürgerjournalismus dar, an dem jeder teilnehmen kann. Unsere Redaktuere und Kolumnisten setzen sich für eine völlig freie Presse ein. Sie decken Geschichten auf, von denen gerne weggeschaut wird, zum Beispiel über betrügerische Geschäftsmodelle und kriminelle Strukturen, die im Hintergrund laufen. Der Chefredakteur Herbert Szlezak dazu: "Wir haben offenbar größteinteils eine Lügenpresse. Die meisten Medien sind abgeschmiert durch Inserate und die Medieninhaber. Das wollen wir ändern. Wir möchten keine konkreten Personen angreifen, sondern die Strukturen als Ganzes verändern."

Bürgerredaktion sucht Aktivbürger als Kolumnisten

Gesucht werden Menschen, Gruppen und Vereine, die etwas zu sagen haben und gerne zu Wort kommen wollen. Wir veröffentlichen Biographien, Visionen, Erkenntnisse, Erfahrungen und Sachverhaltsdarstellungen. Sie erhalten zudem Ihre eigene Kolumne.

Bei Interesse bewerben Sie sich bitte mit Namen, einer Kurzbeschreibung zu Ihrer Person, Gruppe oder Vereinigung, Fotos und Youtube-Videos und dem Thema, über das Sie berichten wollen per E-Mail an castingagentur@wolfs.co.at.


Kolumnisten der Woche

Peter Schneider, freier Journalist, designierter Chef des Österreichischen Presseclubs

Schildbürgerstreich der Gemeinde Tulln oder doch nur ein Bauernmord mehr in Langenlebarn?

Für mich ist das, was da in der Auseinandersetzung der Tullner Bürokratie wo wohl auch die dominierende politische Partei hineinspielt kein Fall von "Bauernsterben" sondern eiskalter Bauernmord in Langenlebarn. Starb schon der Vater des jetzt von bürokratischen Willkürakten verfolgten Heinrich Schmatz jun. unter sehr merkwürdigen, keinesfalls ausreichend untersuchten Umständen, die an einen noch nicht aufgeklärten Raubmord erinnern (alles Bargeld weg, der Familienschmuck weg und der fitte Mann verblutet im Beisein von 3 Haushaltshilfen von denen er nur eine gerade erst angeworben hatte, angeblich an einem Sturz im Eingang seines Hauses so ist die Bedrohung der Existenz seines Sohnes Heinrich Schmatz als Bauer in Niederösterreich durch einen in seiner Abwesenheit (er bewirtschaftet eine Landwirtschaft im Ausland) gerichtlich eingesetzten Nachlaßkurator schlichtweg nur als mörderisch einzustufen. Mehr lesen...

Kolumnistin Sue Schenk, Journalistin, vielseitige Lebenskünstlerin

IMMER GUT DRAUF? WIE UNREALISTISCH!

Wir leben in einer Gesellschaftsstruktur, wie sie ungesünder nicht sein kann. In einer Zeit, in der die Schere zwischen Reichtum und Armut immer mehr auseinander klafft, der Mittelstand verschwindet, und so immer mehr Arbeitnehmer von Konzernen oder Leiharbeitsfirmen abhängig sind. Wer seine Freiheit nicht ganz verlieren möchte, schlägt sich als Freiberufler durchs Leben. Dann gibt es noch die sehr dünne Oberschicht, aus der wiederum aufstrebende Jungunternehmer hervorgehen, deren Ziel das schnelle, große Geld ist. Einigen gelingt das auch. Aber egal in welche dieser gesellschaftlichen Schichten wir tiefer hineinblicken, die psychischen Probleme sind überall erkennbar. Innere Leere, Depression, Abhängigkeit, Panikattacken usw. Mehr lesen...

Kolumnist Herbert Szlezak, Kosmoprolet & Agent des Wandels

Ist die ganze Welt nur mehr ein Geschäftsmodell?

Seit Jahrhunderten gewachsen, seit 1913 zentral organisiert. Sind wir alle Opfer eines weltweiten Betrugssystems, verdammt zum Konsum und Arbeitssklaven?

Private Geldschöpfung aus dem Nichts, verliehen gegen Zinseszins. Durch das Zentralbankensystem globalisiert. Alle sind im Minus, Staaten, Firmen, Betriebe, Familien und Privathaushalte. Mehr lesen...

Im Fokus

Josef Holzinger | Marianne W | Schmatz Heinrich

Jedem Menschen sein eigens Buch - ein Mann, eine Geschichte - eine Frau, ein Märchen

Wien, am 10.12.2018