AKADEMIE DES LEBENS

Bürozeit 11 - 19 Uhr
Telefonkontakt
Tel +43664 88471767
Kontakt per E-Mail


Presseclub Kolumnisten gesucht

Förderer & Mentoren

AKADEMIE DES LEBENS - Internet-Portal wird überarbeitet

Das Internet-Portal AKADEMIE DES LEBENS wird derzeit überarbeitet, die einzelnen Webseiten finden Sie wie gewohnt hinter folgenden Links:

Logo AKADEMIE DES LEBENS Presseclub | Soziallabor | Künstlerkollektiv Österreich | Institut für Grundlagenforschung | Internationaler Friedenssalon | Castingagentur | 7 | Förderer & Mentoren | Impressum
SOS | Iske Omo | Bravo Österreich | Aktivbürger | Opferoffensive | Geschäftsmodelle - Systemdarstellung | Chris Karsky | 12x12 | Georg Januszewski | Credits | Herbert Szlezak | Wolfgang Franek
Bürgerjournal | Peter Schneider | Wolfgang Lederbauer | Sue Schenk | Josef Holzinger | Heinrich Schmatz | Marianne W | Tante Hedy | Bernhard Lassy | Mihael Janson | Herbert Szlezak


Mentoren und Förderer erwünscht

Danke!
mit Geld Werte schöpfen

Unser tägliches Brot gebt uns heute

Wenn Sie die Arbeit im Back-Office der AKADEMIE DES LEBENS allgemein unterstützen wollen, zahlen Sie bitte Ihren unverbindlichen Wertschöpfungsbeitrag bei der BAWAG PSK an Herbert Szlezak IBAN AT55 1400 0030 1010 9867 ein.

Wir freuen uns über jegliche Hilfe!

Mit-Initiator der AKADEMIE DES LEBENS werden

Mit-Initiator werden, die Initiative ergreifen und die AKADEMIE DES LEBENS mit € 10.000 fördern. Folgen Sie dem Beispiel der Aktivbürger der Opferoffensive und der Friedeneswerkstatt MAN HALA und investieren Sie € 10.000 auch in Ihre eigene Zukunft - Bravo Österreich

O-Ton Herbert Szlezak:"Gut ist, wer das Gute ermöglicht. Die Initiative ergreifen und die AKADEMIE DES LEBENS mit € 10.000 fördern. Jeder Mensch und jede Organisation hat die Möglichkeit, durch das Fördern des Projekts Verantwortung für geschehenes Unrecht zu übernehmen und Wiedergutmachung zu leisten, um einen Heilprozess zu ermöglichen, was die Nächstenliebe gebietet und grundsätzlich auch im Sinne der christlichen Soziallehre ist."


Pecunia non olet

Die Möglichkeiten zur Förderung der AKADEMIE DES LEBENS sind vielfältig. In dieser Liste ist für jeden etwas dabei. Wenn Sie Ihr Karma verbessern wollen, übernehmen Sie jetzt die Patenschaft für ein ganzes Projekt oder Teile eines Projektes. Die aktuellen Projekte finden Sie im Anschluss.

Schaffung einer autarken Muster-Lebenskeimzelle als Heil-, Genesungs- und Transformationsraum

Zur Umsetzung benötigen wir:

Jahrespacht € 50.000

Betriebskosten für ein Jahr € 20.000


Einführung und Stärkung der Marke AKADEMIE DES LEBENS

Zur Einführung und Stärkung der Marke AKADEMIE DES LEBENS benötigen wir:

Logoentwicklung und Eintragung als Wortbildmarke für 10 Jahre € 1.000

Entwiklung des Portals www.akademie-des-lebens.at inklusive Domaingebühr, Layout und Grafik € 1.000

Medienunterstützung


Einführung und Stärkung der Marke BÜRGERJOURNAL - Das unabhängige Medium für Aktivbürger-Journalismus

Zur Einführung und Stärkung der Marke BÜRGERJOURNAL benötigen wir:

Logoentwicklung und Eintragung als Wortbildmarke für 10 Jahre € 1.000

Entwiklung des Portals www.buergerjournal.at inklusive Domaingebühr, Layout und Grafik € 1.000

Medienunterstützung


12x12 Wunschwerkstätten

In unserer heutigen Gesellschaft stellen unbeschäftigte Menschen 50+ mittlerweile ein zentrales Problem dar. Viele engagierte Personen mit hohem kreativem Potential finden langfristig keine Beschäftigung oder Anstellung und resignieren nach unzähligen erfolglosen Bewerbungsversuchen und unbefriedigenden, oft kostspieligen Beschäftigungsmaßnahmen . Um am Schaffungsprozess der Gesellschaft teilzuhaben, den Sozialstaat zu fördern und seinen Schutz zu gewährleisten, muss Raum geschaffen werden, in welchem sich Personen aus besagter Zielgruppe positiv einbringen können und die Chance bekommen ihre Fähigkeiten zu entfalten und ihre kreativen Ambitionen zu materialisieren.

Die, ganz in der Tradition der Wiener Werkestätte umgesetzten Ideen und angefertigten Exponate sollen auf Ostermärkten, Weihnachtsmärkten, Messen etc. zugunsten gemeinnütziger Initiativen wie z.B. der Opferoffensive verkauft werden und somit den Gesellschaft zugutekommen. Die 12X12 Wunschwerkstätten sollen eben diesen Raum kreieren, in welchem motivierte Menschen über 50 die Möglichkeit bekommen ihre Ideen, Entwürfe, Designs etc. einzubringen. Die produzierten Endprodukte sollen gemeinnützigen Initiativen (Wie z.B der Opferoffensive und Friedenswerkstatt Man Hala,...) zur Verfügung gestellt werden und somit der Allgemeinheit zugutekommen. Das angedachte Kooperationsprojekt mit dem AMS wäre die ideale Löschung um das kreative Potential und die brachliegenden Ideen von Mitbürgern mit temporärer Perspektivlosigkeit auf positive Weise zu nützen, zu unterstützen und zu fördern.

Zur Umsetzung benötigen wir:

Hochgeschwindigkeits-Laserschneider € 5.000

Folienheißprägemaschine € 2.200

Heißprägemaschine für T-Shirts 3.300

Schlagstock für Medaillenprägung inkl. Prägestempel ein Avers und 1 Revers €3.500

Flachbettdrucker € 7.500

Diverse Folien € 1.500

Feingold 10 Unzen ca. € 11.000

Feinsilber 10 Unzen ca. € 140

T-Shirt € 1.000

Diverses Kleinmaterial € 2.500

Für Angebote und Rückfragen stehe ich gerne unter 0664 173 1032 zur Verfügung!

Wien, am 21.04.2018 Herbert Szlezak